09.01.02 09:08 Uhr
 101
 

NBA verhängt Geldstrafe gegen Mavericks-Boss

Der Inhaber von den Dallas Mavericks, Mark Cuban, muss eine Geldstrafe in Höhe von einer halben Million Dollar an die Leitung der NBA zahlen.

Dies resultiert aus seinen Äußerungen, die er gegen den Schiedsrichter Ed Rush formulierte, wobei er ihn verbal attackierte bzw. erniedrigte.

Cuban musste bereits letztes Jahr Strafen in einer Höhe von 500.000 Dollar an die NBA entrichten. Die NBA sieht in Cuban einen Störfaktor, da er die Leistung des Schiedsrichters als eine Verschwörung gegen Dallas ansieht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: godmode
Rubrik:   Sport
Schlagworte: NBA, Geldstrafe, Boss
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eishockey: US-Spieler Sidney Crosby schneidet Gegner mit Schlag Finger ab
Fußball: Hooligans stürmen Rasen und verprügeln Spieler von italienischem Klub
Fußball: Pep Guardiola verbietet Süßigkeiten auf gesamtem Vereinsgelände



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf:Bande von sechs Männer prügeln 17-Jährigen halb tot - Täter unbekannt
Erdogan ist sich Konsequenzen bewusst bei Einführung der Todesstrafe
Kein Kölsch für Nazis und AfD Wähler in Köln


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?