09.01.02 08:28 Uhr
 71
 

Napster will Unterstützung durch Regierung

Napster, die große Onlinetauschbörse, wurde von den großen Musikkonzernen verklagt und abgeschaltet. Nun bemüht sich Napster um Lizenzen der großen Konzerne.

Nach der Abschaltung im Sommer 2001 will Napster als kostenpflichtiger Abonnements-Service wieder ans Netz.

Die US-Regierung wurde um Hilfe gebeten. Laut Napster-Chef Konrad Hilbers muss der Kongress die Festlegung verbindlicher Lizenzpreise erwägen, so dass Napster erneut eine Chance bekommt.


WebReporter: C&T
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Regierung, Regie, Unterstützung
Quelle: www.computerchannel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Smart TVs von Samsung und TCL sind leicht zu hacken
Landgericht Berlin: Facebook verstößt gegen Datenschutz
Google Chrome wird zukünftig vielen SSL-Seiten das Vertrauen entziehen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?