09.01.02 06:17 Uhr
 2.074
 

Supernova zerstörte Ozonschicht der Erde

Amerikanische Forscher haben jetzt herausgefunden, dass durch eine Supernova-Explosion im Sternbild Scorpius-Centaurus vor zwei Millionen Jahren große Löcher in die Ozonschicht unserer Erde gerissen wurde.

Dadurch konnte die harte UV-Strahlung der Sonne ungehindert bis in große Tiefen unserer Weltmeere eindringen und löste dort eine ökologische Katastrophe aus. Das Plankton und kleinere Organismen wurden dadurch teilweise zerstört.

Unklar ist bis jetzt jedoch, ob ein oder mehrere Sterne bei dieser Supernova explodiert sind.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: arno73
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erde, Supernova
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Kinderwunsch: Tausende Frauen kaufen Eizellen im Ausland
Meteorologie nimmt neue Wolkenart auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hildesheim: 21-Jährige erschoss 63-jährigen Ehemann - Elf Jahre Haft
BUND geht gegen Dieselautos vor
Prozess "Gruppe Freital": Morddrohungen gegen 19-jährigen Angeklagten in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?