08.01.02 23:13 Uhr
 36
 

Atomtransporter aus Schweden war leck geschlagen

In einem von zwei Stahlcontainern mit radioaktivem Material hat ein amerikanischer Lastwagenfahrer beim Transport ein Leck entdeckt. Die beiden Container waren aus Schweden in die USA gebracht worden.

Nach Angaben der zuständigen Behörden lag der Strahlenwert weit (5 mal höher) über dem in den USA zulässigen Wert für radioaktive Strahlen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: fuchm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Schweden, Schwede
Quelle: www.heute.t-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Jusos und Linksjugend hissen Schwulenflagge am Rathaus
Mühlheim/Ruhr: Massenschlägerei auf offener Straße
Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?