08.01.02 23:02 Uhr
 1.272
 

Ladendiebinnen nackt zum "Fototermin" gezwungen

Ein 38-jähriger Supermarkt-Filialleiter in Wien fand einige Ladendiebinnen so attraktiv, dass er sie so unter Druck setzte, dass sie zu Aktaufnahmen ihr o.k. gaben. Er nahm ihnen zusätzlich noch über 72 Euro Bearbeitungsgebühr ab.

Nun wurde er zu zwei Jahren bedingter Haftstrafe verurteilt. Fünf Frauen hatte er auf diese Art willig gemacht. Eigenmächtig installierte er Videokameras und spähte seine Opfer aus. Eine Frau hatte nur eine Creme ausprobiert, andere gar nichts. Dennoch 'nagelte' er sie fest.

Die meisten hatten Angst vor der Blamage und dem Verlust ihrer Karriere.
Der Verteidiger nannte dies Entgleisungen des Angeklagten, der Richter jedoch sprach von Schweinerei.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: nackt, Laden, Ladendieb
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

New York: Explosion erschüttert Manhattan - Eine Person wurde festgenommen
Argentinien: Paar hat in Auto bei 110 Stundenkilometer Sex
Berliner Attentäter Anis Amri war wohl doch kein Einzeltäter



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: ÖVP und FPÖ kippen das absolute Rauchverbot
Die Akte Scientology - Die geheimen Dokumente der Bundesregierung
Samantha Fox beschuldigt verstorbenen David Cassady des sexuellen Übergriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?