08.01.02 21:17 Uhr
 11
 

Keine Masern für Afghanistan: UNICEF startet Impfaktion

Wie das UN-Kinderhilfswerk UNICEF nun berichtet, hat es eine umfangreiche Masern-Impfaktion in der Region Faisabad im Nordosten Afghanistans für insgesamt 57.000 Afghanen gestartet.

Weiter berichtet die Weltgesundheitsorganisation WHO, dass bisher 40% aller afghanischen Kinder geimpft seien, die erste Hälfte der anfallenden Kosten, rund 9 Millionen Euro, sei auch bereits gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Afghanistan
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Forscher behaupten: Krebs zu bekommen, ist einfach nur Pech
Stiftung Warentest findet auf vielem Rucola Nitrat
Wien: Stadtservice überprüft auf Partys Drogen auf Inhaltsstoffe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Neues Gesetz sieht bezahlten Menstruationsurlaub für Frauen vor
Die Grünen sind gegen ein pauschales Verbot von Kinderehen
Arbeitsagentur zahlte auch Sprachkurse für Säuglinge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?