08.01.02 21:17 Uhr
 11
 

Keine Masern für Afghanistan: UNICEF startet Impfaktion

Wie das UN-Kinderhilfswerk UNICEF nun berichtet, hat es eine umfangreiche Masern-Impfaktion in der Region Faisabad im Nordosten Afghanistans für insgesamt 57.000 Afghanen gestartet.

Weiter berichtet die Weltgesundheitsorganisation WHO, dass bisher 40% aller afghanischen Kinder geimpft seien, die erste Hälfte der anfallenden Kosten, rund 9 Millionen Euro, sei auch bereits gesichert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Afghanistan
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltweit größte Gesundheitsstudie: Falsche Ernährung verkürzt das Leben
Gesundheitsstudie: Lebenserwartung erhöht sich
Fürth: Pferd darf zu sterbender Frau ins Krankenhaus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?