08.01.02 19:02 Uhr
 603
 

Simbabwe soll aus der Commonwealth ausgeschlossen werden

Großbritannien plant möglicherweise den südafrikanischen Staat Simbabwe wegen dessen Politik aus der Commonwealth auszuschließen.

Sollte sich im Staate Simbabwe nicht auf der Stelle deutlich etwas tun, wird Großbritannieren deren Ausschluss beim Commonwealth-Gipfel im März in Australien beantragen, so der britische Außenminister Jack Straw.

Grund dafür ist eine von Präsident Robert Mugabe angeordnete Zwangsmaßnahme zur Unterdrückung weißer Farmer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: darklord2201
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Simbabwe
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Martin Schulz-Hype: Immer mehr junge Menschen wollen SPD wählen
SPD-Fraktionschef in Cloppenburg tritt wegen Betrugsverdachts zurück
Türkische Gemeinde in Deutschland startet Kampagne gegen Referendum



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ukraine: Von Russland gesuchter Ex-Abgeordneter in Kiew getötet
US-Forscher stellen Sperma-Check per Smartphone vor
Rumänien: Jugendliche lösen mit gespieltem Attentat Panik aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?