08.01.02 19:02 Uhr
 603
 

Simbabwe soll aus der Commonwealth ausgeschlossen werden

Großbritannien plant möglicherweise den südafrikanischen Staat Simbabwe wegen dessen Politik aus der Commonwealth auszuschließen.

Sollte sich im Staate Simbabwe nicht auf der Stelle deutlich etwas tun, wird Großbritannieren deren Ausschluss beim Commonwealth-Gipfel im März in Australien beantragen, so der britische Außenminister Jack Straw.

Grund dafür ist eine von Präsident Robert Mugabe angeordnete Zwangsmaßnahme zur Unterdrückung weißer Farmer.


WebReporter: darklord2201
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Simbabwe
Quelle: www.hurra.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
SPD will Basis über mögliche Regierungsbeteiligung abstimmen lassen
AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition
Großbritannien: Mann erblindet wegen intensivem Orgasmus auf einem Auge
Dschungelcamp: Dr. Bob ist besorgt wegen Teilnehmerinnen mit Silikon-Busen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?