08.01.02 18:44 Uhr
 107
 

DFB unterstützt Ausstellung über Rassismus im Fußball doch nicht

Hatte der DFB zunächst noch seine finanzielle Unterstützung für eine Ausstellung mit dem Titel 'Tatort Stadion, Rassismus und Diskriminierung im Fußball' in Höhe von 5000 € in Aussicht gestellt, zog man jetzt die Überweisung wieder zurück.

Grund für die Zurücknahme war die Verärgerung über eine Schautafel der Wanderausstellung auf denen DFB-Boss Mayer-Vorfelder zitiert wurde. Die Zitate sollen vorsätzlich aus dem Zusammenhang gerissen worden sein um ihn rassistisch darzustellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Fußball, Ausstellung, DFB, Rassismus
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Marketplace-Händler werden von Amazon bei kleinsten Vergehen gesperrt
Ratingagentur Moody´s stuft Kreditwürdigkeit Chinas herab
Erstes Luxushotel auf Kuba eröffnet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Österreich: Thorsten Fink liefert sich heftigen Streit mit Moderator
NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?