08.01.02 18:11 Uhr
 3.067
 

"Shrek 2": Probleme und offene Fragen

Mit dem Animationsfilm 'Shrek' konnte Spielbergs Filmschmiede Dreamworks einen der großen Kinoerfolge des Jahres 2001 einfahren. Obwohl man nun ein Sequel produzieren möchte, werden die Produzenten bereits mit ersten Problemen konfrontiert.

Die Drehbuchautoren Ted Elliott und Terry Rossio die schon erfolgreich das Skript für 'Shrek 1' verfassten, halten ein Sequel für nicht machbar. Als Hauptgrund geben die Autoren an, dass ein Sequel an den fehlenden Märchenelementen scheitern würde.

Da bereits alle guten Ideen der Märchenwelt in Teil 1 verarbeitet worden wären, müsste ein Sequel das Märchenniveau verlassen und andere Inhalte vertreten. Nun müssen wohl andere Autoren das Skript schreiben.


WebReporter: Gucky
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Problem, Frage
Quelle: www.darkhorizons.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paramount beendet "Transformers"-Reihe für Neustart
Nach J.J. Abrams haben Kritiker von "Star Wars: The Last Jedi" Angst vor Frauen
"Bauer sucht Frau": Vorzeigepaar Josef und Narumol wollen Enkelin adoptieren



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Lasermann" wegen Mord im Jahre 1992 zu lebenslanger Haft verurteilt
Bali: Deutschem droht wegen Drogenschmuggels die Todesstrafe
Ikea bietet bald vegetarische Hot Dogs an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?