08.01.02 13:18 Uhr
 37
 

Magnetstrahl optimiert Diagnose am Patienten

Magnetresonanztomographie heißt die Technologie, mit der man Patienten in Zukunft noch genauer untersuchen kann. Zwar ist das Verfahren nicht neu aber nun maßgeblich verbessert worden.

In Echtzeit ist es nun möglich, Diagnosen am Organismus durchzuführen und Organe auf ihren Schaden zu prüfen. Der Patient wird dabei virtuell in seine Einzelteile zerlegt und analysiert.

Gefährlichere Methoden wie Röntgen sind so nicht mehr notwendig. Patienten werden durch Untersuchungen nicht mehr unnötig belastet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: