08.01.02 12:21 Uhr
 151
 

München: barfüssiger Franzose leidete unter Flugangst

Montagnacht staunten die Polizeibeamten des Herrschinger Polizeireviers nicht schlecht, als ein barfüssiger Mann zur Tür reinkam.

Der Mann wollte von Nizza über München in die Türkei fliegen. Der Franzose stellte auf dem Flug fest, dass er unter Flugangst leidet und brach den Weiterflug in München ab. Er dachte, dass die S-Bahn auch in die Türkei fährt und stieg ein.

Die S-Bahn hielt an der letzten Station und der Mann ruhte sich anschliessend auf einer Bank aus. Unklar ist den Beamten, wie seine Socken, Schuhe und sein Geld verschwunden sind. Die Polizisten schickten ihn zur französischen Botschaft.


ANZEIGE  
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: München, Franzose
Quelle: www2.merkur-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz
Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?