08.01.02 10:01 Uhr
 8
 

Das Bündnis für Arbeit soll "wiederbelebt" werden

Wie der 'Tagesspiegel' berichtet plant die Bundesregierung für den 25. Januar ein Treffen des Bündnisses für Arbeit. Dort sollen Reformen im Niedriglohnbereich diskutiert werden. Man plane das Mainzer Kombilohnmodell im Bund einzuführen.

Bei diesem Kombilohnmodell erhalten wenig verdienende Arbeitnehmer zusätzliche Förderungen vom Staat, wie Kindergeldzulagen oder Zuschüsse zu den Sozialbeiträgen. Maßnahmen sind angesichts der derzeitigen Arbeitsmarktsituation dringend notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Bündnis
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Schule verbietet das Aufzeigen bei Fragen der Lehrer
Großbritannien: Neues Gesetz könnte Pornos für Frauen und Queers zerstören
Discounter Penny muss Festtagssoßen zurückrufen: Brandgefahr in Mikrowelle



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
CDU-Vize Thomas Strobl fordert, auch kranke Asylbewerber abzuschieben
Kalifornien: 33 Tote nach Brand bei illegaler Party in Lagerhalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?