08.01.02 10:01 Uhr
 8
 

Das Bündnis für Arbeit soll "wiederbelebt" werden

Wie der 'Tagesspiegel' berichtet plant die Bundesregierung für den 25. Januar ein Treffen des Bündnisses für Arbeit. Dort sollen Reformen im Niedriglohnbereich diskutiert werden. Man plane das Mainzer Kombilohnmodell im Bund einzuführen.

Bei diesem Kombilohnmodell erhalten wenig verdienende Arbeitnehmer zusätzliche Förderungen vom Staat, wie Kindergeldzulagen oder Zuschüsse zu den Sozialbeiträgen. Maßnahmen sind angesichts der derzeitigen Arbeitsmarktsituation dringend notwendig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Maik23
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Arbeit, Bündnis
Quelle: rhein-zeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: "Krispy Kebab" schenkt Obdachlosem ein Jahr kostenlose Döner
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot
Mannheimer wird mit drei richtigen Lottozahlen zum Millionär



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Düsseldorf: Air-Berlin Pilot fliegt Ehrenrunde zum Abschied
Singen: Mann droht bei Arzt mit Selbstmord, damit er schneller behandelt wird
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?