08.01.02 06:03 Uhr
 734
 

USA gibt Jagd auf Bin Laden teilweise auf - El Kaida hat die Priorität

Nachdem man in der letzten Zeit immer mehr Gerüchten über den Verbleib von Osama Bin Laden nachgegangen ist, wollen die USA nun die Strategie ändern. Der Einsatz in Afghanistan soll sich vorwiegend mit den versprengten Anhängern befassen.

Am Montag sagte ein Sprecher der US-Regierung, dass man zwar weiterhin auf der Suche nach Bin Laden ist, aber momentan die Beseitigung der verbliebenen Taliban-Gruppen Vorrang hat.

Gerüchte über den vermeintlichen Aufenthaltsort sollen zwar durch die Geheimdienste verfolgt werden, man werde sie jedoch nicht militärisch überprüfen.


WebReporter: News of the World
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Laden, Jagd, Al-Qaida
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einbrecher stehlen bei Berliner Polizei Orden und Anstecker
USA: Vater erschreckt Tochter mit Clownsmaske und Nachbar schießt auf ihn
Versuchter Angriff auf Kanzlerin: Staatsschutz-Ermittlungen gegen 63-Jährige



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?