08.01.02 15:37 Uhr
 75
 

Student benutzte etliche Kreditkartennummern zum Betrügen

Ein Bonner Informatikstudent hat sich bei seinen diversen Nebenjobs mit Kreditkartennummern von Kunden seiner Arbeitgeber eingedeckt. Diese benutzte er dann für Einkäufe im Internet.

Erst nach einiger Zeit gingen die ersten Anzeigen bei der Polizei ein, als sich die Karteninhaber über die abgebuchten Beträge wunderten.

Der Betrüger selber hat das ganze nach eigenen Angaben aus Jux gemacht. Die meisten der gekauften Waren behielt er nicht selber, sondern verkaufte sie weit unter Wert an Bekannte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Gorgobert
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Student, Kredit, Kreditkarte
Quelle: www.ksta.de