07.01.02 23:55 Uhr
 34
 

Halbnackter Mann hielt Hamburger Polizei in Atem

Ein verwirrter Mann hielt heute die Polizei in Hamburg in Atem.
Nur mit einem Bademantel bekleidet, bedrohte er die eintreffenden Polizeibeamten mit einem Messer.
Anschliessend versuchte er zu flüchten, lief jedoch gegen einen Betonpfeiler.

Die Polizei versuchte, dass Messer dem Mann abzunehmen, allerdings stach er darauf auf einen der Beamten ein und verletzte ihn am rechten Unterschenkel.
Auch Pfefferspray war wirkungslos.

Mit einem Besen schaffte es einer der Beamten das Messer wegzuschlagen, doch kam der Täter erneut daran und versuchte wiederum, auf die Polizei einzustechen.
Zum Glück gelang es der Polizei dann, das Messer zu entwenden und den Mann festzunehmen.


WebReporter: Misse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Hamburg, nackt, Atem
Quelle: www.presseportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?