07.01.02 23:55 Uhr
 34
 

Halbnackter Mann hielt Hamburger Polizei in Atem

Ein verwirrter Mann hielt heute die Polizei in Hamburg in Atem.
Nur mit einem Bademantel bekleidet, bedrohte er die eintreffenden Polizeibeamten mit einem Messer.
Anschliessend versuchte er zu flüchten, lief jedoch gegen einen Betonpfeiler.

Die Polizei versuchte, dass Messer dem Mann abzunehmen, allerdings stach er darauf auf einen der Beamten ein und verletzte ihn am rechten Unterschenkel.
Auch Pfefferspray war wirkungslos.

Mit einem Besen schaffte es einer der Beamten das Messer wegzuschlagen, doch kam der Täter erneut daran und versuchte wiederum, auf die Polizei einzustechen.
Zum Glück gelang es der Polizei dann, das Messer zu entwenden und den Mann festzunehmen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Misse
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Polizei, Hamburg, nackt, Atem
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sehr wenige Flüchtlinge haben gefälschte Dokumente
Dürre am Horn von Afrika: Millionen Menschen von Hunger bedroht
Mehr als 3.500 Angriffe auf Flüchtlinge und Asylheime im Jahr 2016



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?