07.01.02 23:27 Uhr
 13
 

Tengelmann-Tochter A & P steigert Umsatz und Verluste

Die amerikanische Supermarkt-Kette 'A & P', die zu 57 Prozent dem Tengelmann-Konzern aus Deutschland gehört, konnte in dem vergangenen Neunmonatszeitraum zwar seinen Umsatz von 8,1 Mrd. Dollar auf 8,5 Mrd. Dollar steigern, aber auch die Verluste.

Dieser stieg vergleichbar zum Vorjahr von 14,3 Mio. Dollar auf 102,8 Mio. Dollar an, was einem Verlust von 2,41 Dollar pro Aktie entspricht. Wenn man Sonderausgaben nicht berücksichtigen würde, wäre es ein Plus von 8 Cent je Aktie gewesen.

Die Verluste wurden vor allem im dritten Quartal gemacht, hier fiel ein Verlust von 92,4 Mio. Dollar an.

Stichtag für diese Neunmonatsberechnung war der 1. Dezember.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Umsatz, Verlust, Tengelmann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Frauenmord-Verdächtiger ist 17 Jähriger Afghane
The Last of Us 2 - Fortsetzung des Kult-Spiels kommt
Busenwunder Bettie Ballhaus: Nackter Adventskalender im Netz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?