07.01.02 23:27 Uhr
 13
 

Tengelmann-Tochter A & P steigert Umsatz und Verluste

Die amerikanische Supermarkt-Kette 'A & P', die zu 57 Prozent dem Tengelmann-Konzern aus Deutschland gehört, konnte in dem vergangenen Neunmonatszeitraum zwar seinen Umsatz von 8,1 Mrd. Dollar auf 8,5 Mrd. Dollar steigern, aber auch die Verluste.

Dieser stieg vergleichbar zum Vorjahr von 14,3 Mio. Dollar auf 102,8 Mio. Dollar an, was einem Verlust von 2,41 Dollar pro Aktie entspricht. Wenn man Sonderausgaben nicht berücksichtigen würde, wäre es ein Plus von 8 Cent je Aktie gewesen.

Die Verluste wurden vor allem im dritten Quartal gemacht, hier fiel ein Verlust von 92,4 Mio. Dollar an.

Stichtag für diese Neunmonatsberechnung war der 1. Dezember.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Umsatz, Verlust, Tengelmann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?