07.01.02 23:27 Uhr
 13
 

Tengelmann-Tochter A & P steigert Umsatz und Verluste

Die amerikanische Supermarkt-Kette 'A & P', die zu 57 Prozent dem Tengelmann-Konzern aus Deutschland gehört, konnte in dem vergangenen Neunmonatszeitraum zwar seinen Umsatz von 8,1 Mrd. Dollar auf 8,5 Mrd. Dollar steigern, aber auch die Verluste.

Dieser stieg vergleichbar zum Vorjahr von 14,3 Mio. Dollar auf 102,8 Mio. Dollar an, was einem Verlust von 2,41 Dollar pro Aktie entspricht. Wenn man Sonderausgaben nicht berücksichtigen würde, wäre es ein Plus von 8 Cent je Aktie gewesen.

Die Verluste wurden vor allem im dritten Quartal gemacht, hier fiel ein Verlust von 92,4 Mio. Dollar an.

Stichtag für diese Neunmonatsberechnung war der 1. Dezember.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Tochter, Umsatz, Verlust, Tengelmann
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet
Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Einbruch bei SPD-Innensenator - Spott der Opposition
Astronomie: Naher Stern mit sieben erdähnlichen Planeten entdeckt
Internet trollt Donald Trump nach erfundenem Anschlag in Schweden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?