07.01.02 21:51 Uhr
 101
 

Mannschaftsleiter machte Striptease vor Damen - das kostet seinen Job

Wolfgang Sorge, Schatzmeister des Deutschen Eiskockeybundes für Olympia, ist wahrscheinlich seinen Job los. Im April letzten Jahres war Abschlußfeier. Sorge zog sich bis auf die Unterhose aus und forderte von den Damen selbiges.

Der Damenbundestrainer meinte, die Sache sei nicht so schlimm gewesen. Männer finden so etwas ja noch schön, aber Rekordnationalspielerin Oswald hat den Verband angeschrieben und will das Sorge seines Amtes enthoben wird.

Dafür soll dann Margot Hanig Teamleiterin werden. Franz Reindl als Chef hat die Beteiligten gebeten, sich schriftlich dazu zu äußern. Am kommenden Donnerstag wird er dann eine Entscheidung treffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Job, Mannschaft, Strip
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Messi, Ronaldo oder Griezmann stehen zur Wahl zum Weltfußballer des Jahres
Formel 1: Weltmeister Nico Rosberg beendet mit sofortiger Wirkung seine Karriere
Bundesliga: Mainz gegen FC Bayern München heute live im Free-TV