07.01.02 21:45 Uhr
 85
 

Zahlte der "Stern" für Spendenskandal-Story Millionen?

Das Magazin 'Stern' hat für die exklusive Story um den vermeintlichen Spendenskandal der CSU angeblich 'einen siebenstelligen Millionenbetrag' in DM gezahlt - das zumindest behaupten 'Welt am Sonntag' und 'Focus'.

Die aktuelle Titelgeschichte, die allerorts Aufsehen erregte, habe dem Hamburger Magazin ein 'verheerendes Echo' beschert, heißt es bei den Kollegen vom 'Focus'. 'Stern'-Chefredakteur Thomas Osterkorn habe die Story angeblich teuer erkauft.

Würde das stimmen, wäre es peinlich für den 'Stern' - zumal der 'Spiegel' die gleiche Story angeblich als 'kalten Kaffee' abgelehnt hatte. Der 'Stern' dementiert - sagt aber zugleich auch nicht, wie viel man wirklich für die 'Enthüllungen' zahlte.


WebReporter: atl24
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Stern, Spende, Story
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Der Fall Arppe - Aufklärung im Landtag gefordert
Die Mitwirkung der AFD in den parlamentarischen Gremien soll sabotiert werden.
Tegernsee: Ermittlungen wegen Urkundenfälschung gegen AfD-"Prinz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?