07.01.02 20:03 Uhr
 751
 

Schills Reformen: Härte an Schulen - Arzt bestimmt Abschiebe-Alter

Eine Verschärfung der Strafen bei schweren Delikten an Schulen will der neue Staatsrat im Hamburger Innensenat von 'Richter Gnadenlos' auf den Weg bringen. In einer Gesetzesinitiative werde man das Vorbild aus den USA heranziehen.

Neben Drogenverstößen gehört in die Liste von Schills Ministerium auch Raub und Erpressung sowie Nötigung. Dabei sei auch die Verbesserung der Betreuung der Opfer im Mittelpunkt des Interesses. Auch Kleinstverstöße werden hart bestraft.

Außerdem im Fokus des Interesses: Wenn Jugendliche falsche Altersangaben machen, soll künftig ein Arzt das Alter feststellen. Das ist besonders bei jugendlichen Straftätern von Interesse, die sonst nicht abgeschoben werden könnten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Schule, Arzt, Alter, Reform
Quelle: www.welt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Belastung für Partei": AfD-Spitze rückt von rechtem Björn Höcke ab
Wladimir Putin verteidigt Donald Trump und Prostituierte Russlands
Joachim Gauck prangert "fast grenzenloses Lügen" in Sozialen Netzwerken an



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Yolocaust": Satiriker Shahak Shapira legt Bilder aus KZs hinter Mahnmal-Selfies
Patrick Stewart spricht in "The Emoji Movie" das Scheißehaufen-Ideogramm
Tod durch Energy Drink - kommt nun das Ende von Red Bull, Monster und Co?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?