07.01.02 19:17 Uhr
 4.838
 

Harald Schmidt scheitert vor Gericht

Harald Schmidt hatte die Bildagentur Action Press verklagt, weil diese vor zwei Jahren ohne seine Genehmigung Bilder seiner Familie an 'Gala' verkaufte.

Nun hat der Presserat des Bundesgerichtshofes auf Grund von mangelnder Erfolgsaussichten die Klage abgelehnt. 50000 DM wollte Schmidt für seine Kinder erstreiten.

Schmidts Argumentation, wonach das Bild zu einer potentiellen Gefährdung seiner Kinder führe, wurde schon vom Langericht Hamburg und vom Oberlandesgericht nicht akzeptiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dekay
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Gericht, Harald Schmidt
Quelle: www.kress.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Leser können abstimmen: Soll Harald Schmidt für "Spiegel Daily" schreiben?
Harald Schmidt sagt überraschend "Tatort"-Teilnahme ab
Harald Schmidt wünscht sich weiterhin Angela Merkel als Bundeskanzlerin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?