07.01.02 18:51 Uhr
 2.843
 

Ende unseres Planeten völlig anders als erwartet?

Wissenschaftler haben nun einen Fehler in ihren Berechnungen entdeckt, wann die Erde 'untergehen' werde.

Bisher nahm man an, dass die Erde von der Sonne verbrannt würde, nachdem die Sonne ihre gesamten Brennstoffe aufgebraucht habe - in 7,5 Billionen Jahren.

Nun glauben die Forscher, dass bevor es soweit kommt, sich die Erde aus dem Gravitationsfeld der Sonne entfernen wird, da diese an Kraft verliert. Merkur und Venus werden der Sonne zum Opfer fallen, die Erde jedoch nicht.


WebReporter: atension
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Ende, Planet
Quelle: www.theage.com.au

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sind keine Abgehängten, sondern einfach radikal rechts
London: Fettberg in Kanalisation soll in Biodiesel umgewandelt werden
Kunststoffe mithilfe von Enzym aus Algen synthetisierbar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilsdruff: Bei 13.900 Einwohner nur 10 Asylbewerber - Dennoch 36 Prozent für AfD
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen
Linkin Park kündigt Konzert zu Ehren von Chester Bennington an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?