08.01.02 00:56 Uhr
 33
 

Indien will keine Gespräche mit Pakistan führen

'Solange Pakistan seine Haltung zu Terroristen nicht ändert und entschiedener gegen Terroristen vorgehe, werde es keine kurzfristigen Gespräche mit Pakistan geben.' so Jaswant Singh, indischer Außenminister.

Der britische Regierungschef Tony Blair traf sich derweil zu Gesprächen mit dem pakistanischen Aussenminister Aziz Ahmed Khan in Islamabad.

Grund des Kaschmir-Konflikts ist der Vorwurf Indiens, die moslemische Separatisten für den Anschlag auf das Indische Parlament Mitte Dezember verantwortlich macht und der Vorwurf, Pakistan würde diese unterstützen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Indien, Pakistan, Gespräch
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kolumne: Trauen sich die Grünen in Berlin nicht, eine besetzte Schule zu räumen?
Bundestagswahl: Wohnort, Beruf und Gehalt prägen Entscheidung der Wähler
Vor Bundestagswahl: SPD-Chef Schulz warnt vor neuer Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?