07.01.02 18:03 Uhr
 130
 

Hack-Bilanz 2001: schlimm für Microsoft - seit 11.09. weniger Hacks

Im Jahr 2001 sind viermal so viele Websites gehackt geworden, wie im vorherigen Jahr. 7629 Hacks waren es 2000, im Jahr danach fielen 30.388 auf. Doch nach dem 11.09. brach die Zahl ein: Im Mai 2001 wurden 3853 Seiten gehackt, im September nur noch 815.

Der Grund soll im 'Anti-Terrorism bill' liegen, einem neuen Gesetz der USA, dass Hacken und Terrorismus auf eine Stufe stellt.

Microsoft's Server waren dabei mit 63% aller gehackten Server am häufigsten Opfer. Nur 18% der Opfer waren mit Linux/Apache bestückt - Obwohl diese 63% aller Server ausmachen und nur 26% Microsoft-Programme verwenden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Sleeper-
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Microsoft, 2001, Bilanz, Hack
Quelle: www.pcwelt.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cyber-Kriminalität: Deutsche fürchten Identitätsklau beim Onlineshopping
Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Bluetooth 5.0: Finale Version verabschiedet



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nigeria: Mindestens 200 Tote beim Einsturz einer Kirche in der Stadt Uyo
Milliardenkosten - Ölkonzerne müssen alte Bohrinseln abbauen
Fußball/1. Bundesliga: Bayern München schickt Weißwurst-Prämie nach Ingolstadt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?