07.01.02 15:21 Uhr
 38
 

Weihnachtsbaum fordert Wohnungsbrand

Glück im Unglück hatte eine Familie am Dienstag, dem 02. 01. 2002, gegen 11.30 Uhr in Hamm Bockum Hövel. Im ersten Stock war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten, vermutlich durch einen Defekt an der elektrischen Beleuchtung.

Durch den raschen Ablauf der Verbrennung und der zeitlich kurzen, aber hohen Temperaturentwicklung entzündeten sich die unmittelbar angrenzenden Gegenstände. 14 Personen, darunter acht Kinder mussten aus den überliegenden Wohnungen ins Freie geführt.

Und wurden vom Notarzt Vorsorglich untersucht. Eine Frau und ihre drei Kinder konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen als die Feuerwehr eintraf. Der Brand war schnell gelöscht , Menschenleben waren zu keiner Zeit gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feuerwehr Hamm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Wohnungsbrand, Weihnachtsbaum
Quelle: www.Feuerwehr-hamm.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

São Paulo: Braut wollte per Hubschrauber zu Hochzeit und verunglückte tödlich
Graz: Sex-Attacke im Zug von zwei Afghanen
Hamburg: Bereits mehrere Strafanzeigen gegen Anne Will



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Star Wars Battlefront 2 - Größer und besser
XBOX ONE im Aufwind - Microsoft erfreut
AfD bereitet Antrag zur Abschaffung des Rundfunkbeitrags vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?