07.01.02 15:21 Uhr
 38
 

Weihnachtsbaum fordert Wohnungsbrand

Glück im Unglück hatte eine Familie am Dienstag, dem 02. 01. 2002, gegen 11.30 Uhr in Hamm Bockum Hövel. Im ersten Stock war ein Weihnachtsbaum in Brand geraten, vermutlich durch einen Defekt an der elektrischen Beleuchtung.

Durch den raschen Ablauf der Verbrennung und der zeitlich kurzen, aber hohen Temperaturentwicklung entzündeten sich die unmittelbar angrenzenden Gegenstände. 14 Personen, darunter acht Kinder mussten aus den überliegenden Wohnungen ins Freie geführt.

Und wurden vom Notarzt Vorsorglich untersucht. Eine Frau und ihre drei Kinder konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen als die Feuerwehr eintraf. Der Brand war schnell gelöscht , Menschenleben waren zu keiner Zeit gefährdet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Feuerwehr Hamm
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wohnung, Wohnungsbrand, Weihnachtsbaum
Quelle: www.Feuerwehr-hamm.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

LG Heilbronn: Etwa fünf Jahre Haft für Mutter, die Baby umbrachte
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?