07.01.02 12:46 Uhr
 3.210
 

Abschreckungsvideo stößt bei Asylanten auf taube Ohren

Mit einem sogenannten Abschreckungsvideo versucht Großbritannien, die Einreise von Asylsuchenden einzugrenzen.
In dem Video präsentiert sich das Land als regnerisch und vom Verbrechen heimgesucht.

Doch scheinbar fruchtet die knapp 226.000 Euro teure Aktion nicht.
Die 17.500 Flüchtlinge in der Unterkunft des Roten Kreuzes in Nordfrankreich ließ das Video kalt.
Nur 17 von ihnen ließen sich dadurch zur Heimreise bewegen.

'Würde oder Ausbeutung - Es ist Ihre Entscheidung', so der Titel des Videos, warnt vor der Überquerung des Kanals.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Ohr, Abschreckung
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?