07.01.02 12:36 Uhr
 59
 

Dakar-Rallye: Ein Ruhetag - aber nicht für alle

Beim gestrigen Ruhetag war bei den Fahrern Ausspannen angesagt, wobei dies wie zum Beispiel bei Michael Griep vom deutschen Touratech-Team mit BMW auch Warte-Stress bedeuten kann. Der Team-LKW war defekt liegengeblieben, also Arbeit für Mechaniker.

Überhaupt bedeutet der Ruhetag auch Stress für alle Mechaniker, da wie im Falle des KTM-Werksteams alle Motorräder demontiert und vollkommen neu aufgebaut werden müssen.

Und auch die Betreuer kommen in punkto Arbeit nicht zu kurz - die Physiotherapeuten bringen die KTM-Fahrer auf Vordermann.
Zur Strategie für die zweite Hälfte der Rallye halten sich die Fahrer noch bedeckt, es sind noch zu viele, die siegen können.


WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rallye
Quelle: www.motorradonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympia: Erstmals nehmen Afrikaner im Bob teil
Fußball: Englischer Klub gibt seinem Spieler Mambo Trikot mit Rückennummer 5
FIFA-Prozess: Ex-Verbandschef soll Zeugen in Gerichtssaal mit Tod gedroht haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?