07.01.02 12:36 Uhr
 59
 

Dakar-Rallye: Ein Ruhetag - aber nicht für alle

Beim gestrigen Ruhetag war bei den Fahrern Ausspannen angesagt, wobei dies wie zum Beispiel bei Michael Griep vom deutschen Touratech-Team mit BMW auch Warte-Stress bedeuten kann. Der Team-LKW war defekt liegengeblieben, also Arbeit für Mechaniker.

Überhaupt bedeutet der Ruhetag auch Stress für alle Mechaniker, da wie im Falle des KTM-Werksteams alle Motorräder demontiert und vollkommen neu aufgebaut werden müssen.

Und auch die Betreuer kommen in punkto Arbeit nicht zu kurz - die Physiotherapeuten bringen die KTM-Fahrer auf Vordermann.
Zur Strategie für die zweite Hälfte der Rallye halten sich die Fahrer noch bedeckt, es sind noch zu viele, die siegen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: vostei
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Rallye
Quelle: www.motorradonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Bernie Ecclestone wird in dieser Woche zurücktreten
Fußball: Nach Kopfballduell erleidet Engländer Ryan Mason Schädelbruch
Handball-WM: Deutschland scheidet überraschend in Achtelfinale gegen Katar aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Halle(Saale): Von 100 eingestellten Flüchtlingen kommt nur noch einer
Künftig nur noch Tempo 30 in Ortschaften?
AfD-Vorsitz stimmt gegen Rausschmiss des umstrittenen Björn Höcke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?