07.01.02 10:31 Uhr
 1.504
 

Der Film, in dem Bill Gates erschossen wird - eine Propaganda-Maschine

'Nothing so strange' heißt der Film von Regisseur Brian Flemming, in dem es um das Microsoft-Imperium und Ex-Chef Bill Gates geht. In dem Streifen wird Bill Gates ermordet per Kopfschuss (SN berichtete).

Der Film soll als Dokumentarfilm gesehen werden, und hat 'The Blairwitch Project' zum Vorbild. Jetzt zeigt sich, dass der Film mit einer Mega-Kampagne beworben wird. Auf Domains wie 'billgatesisdead.com' findet man vieles rund um den Film.

Brian Flemmings sagte nochmals ganz klar, dass er nichts gegen Bill Gates hätte. Er würde sehr positiv in dem Film gespielt. Vor allem Rassengesetze und Polizeigewalt werden im Film aufgegriffen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Tod, Film, Maschine, Bill Gates, Propaganda
Quelle: de.news.yahoo.com


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?