07.01.02 07:27 Uhr
 101
 

Bei minus 10 Grad: Täter ließen ihr Opfer gefesselt im Graben zurück

An der Autobahnraststätte Seesen wurde der Kassierer einer Spielautomatenfirma das Opfer eines Raubüberfalls. Die bewaffneten maskierten Täter fesselten ihr Opfer und ließen es trotzt Eiseskälte im Straßengraben zurück.

Sie flohen mit dem Fahrzeug ihres Opfers. Zum Glück wurde der Mann (48) rechtzeitig von einem anderen Autofahrer entdeckt. Er mußte in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Das ausgeraubte gestohlene Fahrzeug wurde später an einer anderen Raststätte gefunden. Die Beute der Täter, ein hoher Geldbetrag der überwiegend aus Münzen bestand


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Opfer, Täter, Grad
Quelle: www.newsclick.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?