06.01.02 21:37 Uhr
 127
 

Kehl gibt Fehler zu - Streit zwischen Dortmund und Bayern beendet

Der für 3,1 Millionen Euro vom SC Freiburg zu Borussia Dortmund gewechselte Nationalspieler Sebastian Kehl hat erstmals öffentlich zugegeben, 'dass Bayern München davon ausgehen konnte, dass eine Zusage zu einem Wechsel nach München besteht.'

Damit dürfte sich nun Bayern-Manager Uli Hoeneß zufrieden geben, der am Vortag behauptete:'Ich kann mir eine friedliche Lösung vorstellen. Wenn er die Wahrheit sagt, bin ich zufrieden.'


Eine Klage der Bayern vor Gericht wird es demzufolge nicht geben. Damit verzichten die Bayern auf eine mögliche Ablösesumme für Kehl.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Junginho
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, Bayer, Streit, Dortmund, Fehler, Sebastian Kehl
Quelle: de.sports.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola watscht mit ungewohnter Schärfe Sebastian Kehl ab
Fußball: Sebastian Kehl äußert sich über Bayern - Sie sollen Elfmeterschießen üben
Fußball/Borussia Dortmund: Sebastian Kehl fällt vier Wochen aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Pep Guardiola watscht mit ungewohnter Schärfe Sebastian Kehl ab
Fußball: Sebastian Kehl äußert sich über Bayern - Sie sollen Elfmeterschießen üben
Fußball/Borussia Dortmund: Sebastian Kehl fällt vier Wochen aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?