06.01.02 19:46 Uhr
 16
 

Eichel will die Zuschüsse für den Nahverkehr verringern

Wie die «Süddeutschen Zeitung» nun berichtet, will die Bundesregierung dies Jahr die Mittel, die letztes Jahr in den Nahverkehr der deutschen Bahn geflossen sind, von 6,75 Milliarden Euro (13,2 Milliarden Mark) auf 6,5 Milliarden Euro (12,7 Milliarden Mark) reduzieren.

Diese Erkenntnis ging aus einem Schreiben des Bundesfinanzministers Hans Eichel an die Landesregierungen hervor. Ganz gegensätzlich dazu verlangten die Länder bisweilen eine Erhöhung der Gelder auf sieben Milliarden Euro.


WebReporter: Nachttigerin
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Eichel, Zuschuss, Nahverkehr
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kardinal Marx hält ein Grundeinkommen für "das Ende der Demokratie"
Prozess: Staatsanwaltschaft fordert drei Jahre Haft für Anton Schlecker
Saudi-Arabien: Inhaftierte könnten gegen 70 Prozent ihres Vermögens frei kommen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten
AfD nach Jamaika-Aus: "Merkel ist gescheitert"
Menschlicher IQ sinkt seit 20 Jahren: Forscher vermutet Umwelthormone als Grund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?