06.01.02 19:39 Uhr
 22
 

Joop will Firma zurückkaufen

Wolfgang Joop verkaufte 1998 seine Firma an einen Hamburger Modekonzern namens 'Wünsche' für 76.7 Millionen € jetzt möchte er seine Firma für 35.8 Millionen € zurückkaufen.

Gründe für den Verkauf der Joop!GmbH liegen vorallem darin, weil die Wünsche AG hochverschuldet in einem Insolvenzverfahren steckt. Joop sucht außerdem einen Partner, da er sich derzeit nicht dazu in der Lage fühlt, die Firma alleine zu leiten.

Finanzexperte Richard Orthmann, welcher u.a. durch die Beate Uhse AG bekannt wurde, besteht auf seinen Anteil von 2.55 Millionen €. Orthmann würde auf seinen Anteil verzichten, wenn die Wünsche AG saniert werden würde.


WebReporter: DaFrog
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma
Quelle: express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zweitwichtigster Importpartner: Thailand stoppt gesamten Handel mit Nordkorea
Gewerkschaft Cockpit ruft Ryanair-Piloten zu Streik auf
Nordkorea soll perfekte falsche 100-Dollar-Scheine herstellen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission
Baby aus zweitem Stock geworfen - Vater steht zum zweiten Mal vor Gericht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?