06.01.02 19:39 Uhr
 22
 

Joop will Firma zurückkaufen

Wolfgang Joop verkaufte 1998 seine Firma an einen Hamburger Modekonzern namens 'Wünsche' für 76.7 Millionen € jetzt möchte er seine Firma für 35.8 Millionen € zurückkaufen.

Gründe für den Verkauf der Joop!GmbH liegen vorallem darin, weil die Wünsche AG hochverschuldet in einem Insolvenzverfahren steckt. Joop sucht außerdem einen Partner, da er sich derzeit nicht dazu in der Lage fühlt, die Firma alleine zu leiten.

Finanzexperte Richard Orthmann, welcher u.a. durch die Beate Uhse AG bekannt wurde, besteht auf seinen Anteil von 2.55 Millionen €. Orthmann würde auf seinen Anteil verzichten, wenn die Wünsche AG saniert werden würde.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: DaFrog
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Firma
Quelle: express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
USA: Amazon plant Supermarkt ohne Kassen
Sodastream muss einen Teil seiner Sprudelflaschen zurückrufen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pro Asyl beklagt Kurswechsel der CDU in Flüchtlingspolitik
Jeder zehnte Arbeitnehmer hat nur einen befristeten Job
Cyberangriff: ThyssenKrupp von Hackern angegriffen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?