06.01.02 15:56 Uhr
 5.957
 

Premiere World: "Aktion scharf" wurde gegen Schwarzseher gestartet

Premiere World greift weiter durch und startet eine Aktion namens 'Aktion scharf'. Diese wird in der Schweiz und Österreich durchgeführt. Laut Kunden- Verzeichnis hat Premiere 140.000 Kunden in Österreich.

Man geht von 7.000 Schwarzsehern dort aus, die Premiere einen wirtschaftlichen Schaden von 4,5 Millionen Euro bringen. Die erfolgreichen Razzien in Deutschland, die auch von Hausdurchsuchungen begleitet waren, soll es jetzt auch in Österreich geben.

Zudem muss Premiere darüber nachdenken von der technischen Seite her umzurüsten. Denn Hackern gelingt es immer wieder die Verschlüsselung zu knacken und damit ein illegales Geschäft auf die Beine zu stellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Premier, Premiere, Schwarz, World, Aktion
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Künstliche Intelligenz: Kristen Stewart veröffentlicht Wissenschaftsartikel
Ivanka Trump und Chelsea Clinton trotz politisch verfeindeter Eltern Freunde
"Gorilla" oder "Guerilla"? TV-Kommentator über Tennisstar Venus Williams



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Trump kippt Obamacare
Hamburg: St. Michaelis lehnt Wohncontainer für Obdachlose ab
Soziale Kälte in Deutschland - fast 300 Menschen erfroren


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?