06.01.02 15:39 Uhr
 187
 

RAM Preise sollen weiter steigen

Letztes Jahr bekam man Arbeitsspeicher noch nachgeworfen. Diese Zeiten sind nun wieder vorbei und die Preise sollen wieter steigen.

Wie man auf Onlinekosten.de nachlesen kann wird Infineon ähnlich wie der asiatische Hersteller Hynix wird auch seine Preise um 30 Prozent anheben.
Hynix änderte die Preise schon 3 Mal.

Die Gründe sind klar : Die Preise vom letzten Jahr brachten den Unternehmen Verluste in Höhe von mehr als einer Milliarde Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Vipa
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Preis, RAM
Quelle: www.onlinekosten.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Homepage "Hoaxmap.org" widerlegt Falschmeldungen über Flüchtlinge
US-Präsident Donald Trump hat auf Smartphone nur eine App: Twitter
Gläserner Bürger: China will in drei Jahren eine digitale Diktatur errichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?