06.01.02 13:39 Uhr
 46
 

Jumbo auf dem Weg nach London umgekehrt - Vogel in Turbine gesaugt

Eine in Tel Aviv gestartete Boeing 747-200, besser bekannt unter dem Namen 'Jumbo', hat bei ihrem Start einen Vogel in die linke Turbine hineingesaugt, woraufhin die Maschine auf halbem Weg umkehrte und sicher auf dem Tel-Aviver Flughafen landete.

Der Jumbo war auf dem Flugweg nach London und kehrte wegen der Kollision über dem Mittelmeer in Richtung Israel zurück um dort wieder zu landen. Außer abgelassenem Treibstoff über dem Mittelmeer soll nichts weiteres passiert sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Weg, Vogel, Jumbo
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten
Vietnam: Sechsköpfige Familie durch Blindgänger aus Krieg getötet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter
Yoko Ono erzwingt Namensänderung von Hamburger Bar "Yoko Mono"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?