06.01.02 13:39 Uhr
 46
 

Jumbo auf dem Weg nach London umgekehrt - Vogel in Turbine gesaugt

Eine in Tel Aviv gestartete Boeing 747-200, besser bekannt unter dem Namen 'Jumbo', hat bei ihrem Start einen Vogel in die linke Turbine hineingesaugt, woraufhin die Maschine auf halbem Weg umkehrte und sicher auf dem Tel-Aviver Flughafen landete.

Der Jumbo war auf dem Flugweg nach London und kehrte wegen der Kollision über dem Mittelmeer in Richtung Israel zurück um dort wieder zu landen. Außer abgelassenem Treibstoff über dem Mittelmeer soll nichts weiteres passiert sein.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: London, Weg, Vogel, Jumbo
Quelle: www.ananova.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Stewardess springt für erkrankten Co-Piloten ein
Zu liberal gegenüber PEGIDA: Linksradikale fackeln Auto von Professor ab
"America´s Next Top Model"-Teilnehmerin wird in Schießerei schwer verletzt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Indien: Opiumsüchtige Papageien fallen über Schlafmohnfelder her
Preisabsprachen in Tübingen? Eisdielen erhöhen Preis auf 1,50 Euro pro Kugel
Schottland: Parlament beschließt neues Unabhängigkeitsreferendum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?