06.01.02 13:31 Uhr
 946
 

Die dunkle Seite des Mondes: Forscher drängen auf Radioteleskop

Forscher wollen die dunkle Seite des Mondes nutzen, um ein Radioteleskop zu errichten. Dieses wäre dort nicht den konstanten Störungen durch Emissionen von Radiowellen der Erde beeinträchtigt. Völlig neue Signale könnten von dort empfangen werden.

'Es würde uns eine völlig neue Sicht des Universums ermöglichen' meinte ein Forscher der University of Glasgow in Scotland enthusiastisch. Begeistert von der Idee sind auch Forscher des SETI (Search for Extraterrestrial Intelligence)

Doch die in immer weiterer Ferne, die Erde umkreisenden Satelliten, bedrohen die 'Radiowellen-Oase' auf der, der Erde abgewandten, Seite des Mondes.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Seite, Radio
Quelle: www.cnn.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schädlinge: Papierfischchen werden auch in Deutschland zum Problem
Studie "Glyphosat und Krebs - Gekaufte Wissenschaft" weist auf EU-Mängel hin
Physiker Stephen Hawking fürchtet Negatives für Wissenschaft durch Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?