06.01.02 09:57 Uhr
 1.007
 

Die Fruchtfliege versetzt Forscher in Staunen

Die Fruchtfliege ist das älteste Testobjekt der Genforschung. Forscher der Universität von Chicago staunten nicht schlecht, denn wissenschaftliche Erkenntnisse sind nicht immer richtig.

So wurde unter Leitung von Manyuan Long herausgefunden, dass das vierte Chromosom der Fliege von Region zu Region variiert und ist somit nicht bei allen Individuen gleich.

Es heißt von Seiten der erstaunten Forscher: 'Das bringt eine klassische Überzeugung der Genetik und Evolution ins Wanken, nämlich den Hang der natürlichen Selektion, Varianten von nah verbundenen Genen zu eliminieren.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MasterOfDeath
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Frucht, Fruchtfliege
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

GB: Forscher könnten ersten Beweis für ein Paralleluniversum gefunden haben
Studie: Atheisten sind intelligenter als religiöse Menschen
Bundesforschungsministerin: Das Deutsche Internetinstitut kommt nach Berlin



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

MEERBUSCH: Schamverletzer an Badebereich
Bei Augsburg: LKW rollt in Wohnhaus, Sachschaden 120.000 Euro
Frankreich: Erstes Treffen zwischen Donald Trump und Emmanuel Macron


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?