06.01.02 09:16 Uhr
 267
 

Noch im Januar 4,3 Millionen Arbeitslose?

Der Wirtschaftsweise und Präsident des Instituts für Weltwirtschaft in Kiel Horst Siebert appellierte an die Unternehmen, sich nun auf eine langfristige Denkweise einzustellen.

Seinen Prognosen zufolge werde die Zahl der Arbeitslosen noch im Januar schwer ansteigen und könne 4,3 Millionen erreichen.

Ab 2010 jedoch würden die Unternehmen unter schwerem Arbeitskräftemangel leiden. Deshalb solle die Wirtschaft jetzt im eigenem Interesse versuchen, Entlassungen zu vermeiden und die Arbeitnehmer nach Möglichkeit mit kurzfristigen Programmen zu halten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Million, Arbeit, Januar
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Venezuela verleiht Wladimir Putin Friedenspreis wegen Rolle in Syrien-Krieg
Krise für Partei: Umfragetief für SPD Bayern und zwei Politiker in Haft
Asylpolitik: Starke Zunahme - 105.000 Visa für Familiennachzug ausgestellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NSU: Gutachter spricht sich für Sicherungsverwahrung für Beate Zschäpe aus
Neuer Trailer zur kommenden HBO-Serie "Crashing" erschienen
Wie das Selfie eines Vorbild-Flüchtlings für den rechten Hass missbraucht wurde


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?