06.01.02 06:44 Uhr
 12
 

Singapur: 15 mutmaßliche al-Qa'ida-Terroristen verhaftet

14 aus Singapur und ein aus Malaysia stammender Verdächtiger wurden im Dezember von Singapur verhaftet. Einige davon sollen in al-Qa'ida-Lagern in Afghanistan ausgebildet worden sein. Man fand Fotografien und Videofilme von Gebäuden in ihrem Umkreis.

Das Material wird als Beweis für geplante Angriffe auf die Objekte gewertet. 13 der Verhafteten sollen der geheimen 'Jemaah Islamiah' angehören, die angeblich Geld, Informationen und Sprengmaterialien für Terroranschläge sammelt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Terror, Terrorist, Singapur
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?