06.01.02 06:40 Uhr
 40
 

Berlusconi erwägt Legalisierung von Bordellen

Seit 1958 sind Bordelle und organisierte Prostitution in Italien illegal, obwohl letztere, privat ausgeübt, keinen Straftatbestand darstellt.
Nun überlegt der italienische Ministerpräsident, ob eine Legalisierung von Bordellen nicht besser wäre.

Die Zahl der Straßenprostituierten, viele aus Osteuropa und Afrika illegal ins Land geschmuggelt, hat sich bis auf ca. 40.000 erhöht. Oft werden die Frauen gewaltsam zu dem Gewerbe gezwungen, Berlusconi sprach in diesem Zusammenhang von Sklaverei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kwikkwok
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Silvio Berlusconi, Bordell, Legalisierung
Quelle: news.bbc.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Silvio Berlusconi muss Ex-Frau rückwirkend zwei Millionen Euro pro Monat zahlen
Silvio Berlusconi bezeichnet Emmanuel Macrons ältere Frau als "bella Mamma"
Spott über Silvio Berlusconi, der sich beim Füttern eines Lämmchens inszeniert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?