06.01.02 00:42 Uhr
 23
 

In Sachsen: Zwei Menschen erfroren

Anscheinend sind die gefundenen Leichen bei Dresden und Plauen die ersten Kältetoten in Sachsen in diesem Winter.
Die erfrorenen Männer wurden noch nicht identifiziert.

Eine Leiche wurde in einem Windrad in der Nähe der A 4 bei Wilsdruff gefunden.
Die andere an einem Spazierweg bei Syrau (Vogtlandkreis). Die genaue Todesursache wird erst Anfang nächster Woche festgestellt und bekanntgegeben werden.

Eine Leiche wurde in sitzender Stellung an einem Wanderweg gefunden. Der Mann ist zwischen 60 und 70 Jahren alt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Sachsen
Quelle: www.sz-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Prozess "Gruppe Freital": 19-jähriger Angeklagter verhandlungsunfähig
Studie: Muslime sind bei der Flüchtlingshilfe engagierter als Christen
Deshalb gibt es in der Metro von Mexiko Stadt derzeit einen "Penis-Sitz"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?