06.01.02 00:42 Uhr
 23
 

In Sachsen: Zwei Menschen erfroren

Anscheinend sind die gefundenen Leichen bei Dresden und Plauen die ersten Kältetoten in Sachsen in diesem Winter.
Die erfrorenen Männer wurden noch nicht identifiziert.

Eine Leiche wurde in einem Windrad in der Nähe der A 4 bei Wilsdruff gefunden.
Die andere an einem Spazierweg bei Syrau (Vogtlandkreis). Die genaue Todesursache wird erst Anfang nächster Woche festgestellt und bekanntgegeben werden.

Eine Leiche wurde in sitzender Stellung an einem Wanderweg gefunden. Der Mann ist zwischen 60 und 70 Jahren alt.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mensch, Sachsen
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Malta: Bloggerin nach Enthüllungstory durch Autobombe getötet
Regensburg: Sicherheitsdienst und Polizei verprügelt
Berliner Attentäter soll Konkate zu Abou-Chaker-Clan-Mitglied gehabt haben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Katalonien-Konflikt: Haft für wichtigste Separatistenführer angeordnet
CDU-Partei-Überläuferin Elke Twesten: "Das war möglicherweise zu krass"
Republikaner John McCain wirft US-Regierung "halbgaren Nationalismus" vor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?