05.01.02 20:23 Uhr
 256
 

Kanzler mahnt Arbeitgeber und Werbewirtschaft

Bundeskanzler Gerhard Schröder kritisierte in der Illustrierten 'Max', dass die deutschen Arbeitgeber sowie auch die Werbewirtschaft in letzter Zeit viel zu stark auf die Jugend setze. Auch die älteren Arbeitnehmer seien durchaus leistungsfähig.

In diesem Zusammenhang gebraucht er das Wort 'Jugendwahn'.

Dies sei kurzsichtig und gerade für die Situation älterer Arbeitsloser sehr schädlich.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Kanzler, Arbeitgeber, Werbewirtschaft
Quelle: www.afp.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump lädt umstrittenen philippinischen Staatschef ins Weiße Haus ein
Niederlande: Einwandererpartei "Denk" propagiert Integrationsverweigerung
Nordkorea: Kim Jong Un simuliert die Zerstörung von Südkoreas Hauptstadt



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?