05.01.02 18:59 Uhr
 22
 

Firma plant Entwicklung einer Suchmaschine für Fernsehsendungen

Die englische Firma Dremedia plant einen für Suchmaschinen geeigneten Index der Inhalte des digitalen Fernsehens aufzubauen. Dies soll mit einer Bildanalyse- und Spracherkennungssoftware geschehen.

Es nicht die Aufgabe des PCs, die Bedeutung eines Wortes wie 'Bank' zu erkennen, sondern zu prüfen, in welchem Kontext das Wort genannt wurde. Es muss getestet werden, ob 'Bank' in Zusammenhang mit Park oder Geld fiel und so auch eingeordnet werden.

Die Software läuft auf einem Computer mit zwei CPUs und einem Gigabyte RAM. Zur Zeit unterstützt Dremedia Content-Anbieter bei der Produktion.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dekay
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Firma, Entwicklung, Suchmaschine, Fernsehsendung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Microsoft-Gründer Bill Gates hält "Strg-Alt-Entf"-Taste für einen Fehler
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Landtagsfraktion der AfD in Mecklenburg-Vorpommern spaltet sich auf
Prag: Schauspieler Jan Triska stürzt von Karlsbrücke in den Tod
Wahl 2017: In Basdorf bekamen NPD, AfD und Linke je ein Drittel aller Stimmen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?