05.01.02 17:31 Uhr
 41
 

Dinoei-Funde in Frankreich: Früher als bislang gedacht

Der allererste Dinosauriereifund der Welt soll jüngsten wissenschaftlichen Erkenntnissen zufolge bereits 80 Jahre vor der bislang bekannten Entdeckung erfolgt sein.

Wie Philippe Taquet in der neuesten Ausgabe des Magazines 'Geodiversitas' schreibt, habe demnach der französische Forscher Phillipe Matheron bereits im Jahre 1846 die ersten Eier eines Dinosauriers gefunden.

Während der Konstruktion eines Eisenbahntunnels habe Matheron nördlich von Marseille einige fossile Funde gemacht, bei denen es sich um zwei große fossile Knochen und 'zwei große, geheimnisvolle kugelförmige Teile' handelte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Frankreich
Quelle: www.hurra.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hält viele Flüchtlinge für frauenfeindlich
Wissenschaftler warnen vor Aussterben der Giraffen
Klimawandel - Touristenattraktionen wie Great Barrier Reef vor dem Aus?



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zschäpe: Aussagen zum Fall Peggy
VW-Abgasskandal: EU geht mit Verfahren gegen Deutschland vor
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?