05.01.02 16:31 Uhr
 237
 

F1: Jetzt packt Adrian Newey aus - Häkkinen war 2001 motivationslos

Der Technische Direktor beim McLaren-Mercedes Team, Adrian Newey, hat sich nun erstmals über den ehemaligen finnischen McLaren-Piloten Mika Häkkinen während des Verlaufs der vergangenen Saison geäußert.

Demnach habe Häkkinen, wenn er eine Chance hatte, einen Grand-Prix zu gewinnen, mit einer enormen Motivation das gesamte Rennen bestritten. Wenn Häkkinen jedoch merkte, dass er nicht mehr gewinnen würde, sei er 'ein kleines bisschen vom Gas' gegangen.

Bei dem genannten Fall sei Mika nur noch mit '70 Prozent Einsatz' gefahren. Dennoch räumt Adrian Newey dem Finnen eine 'beständigere Leistung' ein, sollte er einmal in die Formel 1 zurückkehren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: 2001
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: DFB bewirbt sich offiziell um EM 2024
Fußball: BVB-Star Pierre-Emerick Aubameyang würde "nie zu Bayern" wechseln
Fußball: Peer Mertesacker bleibt bei Arsenal London



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Ohrfeigen-Gesetz soll häusliche Gewalt erlauben
Köln: Moscheebau - "Wir werden vertröstet und sogar angelogen."
Regensburg: 33-jähriger Mann randaliert in Donaueinkaufszentrum


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?