05.01.02 16:02 Uhr
 313
 

F1: Irvine wollte Burti als Testfahrer haben - Lauda sagte Nein

Wie sich nun bei der gestrigen Präsentation des Jaguar-Formel-1-Wagens herausstellte, hatte der irische Jaguar-Pilot Eddie Irvine den Wunsch geäußert, Luciano Burti als Testfahrer bei Jaguar zu verpflichten.

Der Teamchef von Jaguar, Niki Lauda, entschied sich letztendlich gegen die Forderung Irvines und verpflichtete das deutsche Nachwuchstalent Andre Lotterer als zukünftigen Testfahrer Jaguars.

Burti stand bereits 2000 als Testfahrer bei Jaguar unter Vertrag und wurde dann zum Anfang der letzten Saison 2001 zum Stammfahrer bei Jaguar ernannt. Nach nur vier Rennen ging der Brasilianer zum Prost-Acer Team über.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ste2002
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Testfahrer
Quelle: www.f1welt.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball/Regionalliga:Schwere Ausschreitungen beim Spiel Babelsberg gegen Cottbus
NHL-Playoffs: Leon Draisaitl siegt mit den Edmonton Oilers weiter
FC Bayern: Hoeneß ist angefressen - Nur ein Titel müsse Ausnahme bleiben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dunkelziffer: Circa 5200 Flüchtlinge in Deutschland noch nicht erfasst
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Ist Merkels Politik die "späte Rache der DDR an der BRD" ?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?