05.01.02 15:37 Uhr
 231
 

HIV & Aids mal ganz anders

Der südafrikanische Staatspräsident Mbeki war es, der die verschiedenen Anschauungen zu HIV & Aids an einen Tisch brachte. 20 Jahre Aids-Forschung, aber erst jetzt wurde auch mal die Seite gehört, die HIV nicht als Ursache von Aids sieht.

Dr.Spranger, Dr. Köhnlein, Dr. Fiala, der Virologe Peter Duesberg u.a. machen schon seit langen mobil gegen die Behauptung 'HIV verursacht Aids'.
Unter den Fittichen von Dr. Leonhard entstand so eine Webseite, auf der die Zweifel zu HIV benannt sind.

Wer schon immer mal exakte Kenntnisse über den aktuellen Wissensstand der sogenannten Aids-Dissidenten haben wollte, hier wird er fündig.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: tubbs
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: HIV, AIDS
Quelle: www.rethinkingaids.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Studie: Immer mehr Väter betreuen ihre kranken Kinder
USA: Behörde prüft Todesfälle durch Homöopathie



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?