05.01.02 14:50 Uhr
 699
 

Sieh mir in die Augen: Japaner züchten ersten künstlichen Augapfel

Japanischen Wissenschaftlern gelang es den ersten künstlichen Augapfel der Welt zu züchten. Zellen aus Frosch-embryonen wurden in eine Kaulquappe eingeplanzt, der das linke Auge entfernt wurde, um sich dort an dessen Stelle zum Auge zu entwickeln.

Eine Woche nach der Transplantation war das Auge an die optischen Nerven angebunden.

Durch diesen 'Fortschritt' erhoffen sich die Forscher in der Zukunft auch Menschen auf ähnliche Weise behandeln zu können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: baronius
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Japan, Auge
Quelle: www.reuters.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Psychologe zu Wahlkampf: Deutsche leben in "Auenland" und blenden Probleme aus
Indien: Künstliche Eishügel in Wüste sollen Pflanzenanbau ermöglichen
Studie: Der Umgang der Medien mit der Flüchtlingskrise



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?