05.01.02 14:33 Uhr
 1.573
 

Der Internet Explorer "zerfällt" durch Fehler - Microsoft schweigt

Eine Meldung jagt die nächste. Microsoft und sein Internet Explorer sind in aller Munde. Denn das Auslesen von Daten durch bestimmte Lücken nimmt große Ausmaße an. So kann man mittlerweile durch zwei 'Löcher' private Daten einsehen.

Wie bei SN bereits berichtet, handelt es sich um Sicherheitslöcher im 'GetObject- und der execScrpit-Funktionen'. Microsoft hüllt sich weiter in Schweigen, und hat bis jetzt keinen Patch für den Bug im GetObject, der am 19.12.01 bekannt wurde, gebracht.

Das Internet wird mittlerweile als ein 'feindliche Umgebung' für den Internet Explorer dargestellt. Auch der Tipp des Experten Guninski, Active Scripting zu deaktivieren, bringt keine Vorteile, denn viele Webseiten klappen dann nicht mehr.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Microsoft, Fehler, Internet Explorer, Explorer
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?