05.01.02 14:03 Uhr
 208
 

Schröder sendet "Aufpasser" um Rot-Rote Querschüsse zu verhindern

Wie die Welt am Wochenende berichtet, hat sich Bundeskanzler Schröder in die Regierungsbildung in Berlin eingeschaltet.

Michael Donnermeyer wird neuer Senatssprecher in Berlin, bisher war er Bundesparteisprecher der SPD.

Die Welt berichtet, dass Franz Müntefering und Gerhard Schröder einen 'Aufpasser' in Berlin haben wollen, damit die dortige Regierung mit PDS Beteiligung keine Fehler macht und der SPD die Bundestagswahl 'vermasselt'.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rot-Rot
Quelle: www.focus.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Umstrittener Rosneft-Posten: Martin Schulz distanziert sich von Gerhard Schröder
"Hau ab"-Rufe gegen Kanzlerin bei Wahlkampfauftritten in Sachsen und Thüringen
Republikanischer Senator spricht Donald Trump Amtskompetenz ab: Droht Absetzung?



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sophia Wollersheim zeigt ihre Taille nach Rippenentfernung erstmals ohne Korsett
Attentat in Barcelona: Unter den Anschlagsopfern sind auch drei Deutsche
Zur Sonnenfinsternis: Bonnie Tyler singt auf Schiff "Total Eclipse of the Heart"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?