05.01.02 14:03 Uhr
 208
 

Schröder sendet "Aufpasser" um Rot-Rote Querschüsse zu verhindern

Wie die Welt am Wochenende berichtet, hat sich Bundeskanzler Schröder in die Regierungsbildung in Berlin eingeschaltet.

Michael Donnermeyer wird neuer Senatssprecher in Berlin, bisher war er Bundesparteisprecher der SPD.

Die Welt berichtet, dass Franz Müntefering und Gerhard Schröder einen 'Aufpasser' in Berlin haben wollen, damit die dortige Regierung mit PDS Beteiligung keine Fehler macht und der SPD die Bundestagswahl 'vermasselt'.


WebReporter: mmreseller2000
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Rot-Rot
Quelle: www.focus.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben
GroKo: Martin Schulz appelliert in Brief an SPD-Mitglieder
Britischer Außenminister plant Bau einer Brücke zu europäischem Festland



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ferrari plant Elektrosportwagen und SUV
"Neger" im Kreuzworträtsel von Chemnitzer Klinikmagazin
Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?