05.01.02 13:08 Uhr
 124
 

Bundesregierung kündigt erneute Offensive gegen Arbeitslosigkeit an.

Der SPD-Generalsekretär Franz Münefrering kündigte an, dass die Bundesregierung noch vor der Bundestagswahl weitere Reformen schaffen werde, um eine Verbesserung des Arbeitsmarktes herbeizuführen.

So ist die Rede von einem Modell, welches gerade in Rheinland-Pfalz erprobt werde: Durch staatliche Zuschüsse bei den Sozialabgaben will man Niedriglohn-Arbeitsplätze fördern und so unter anderem Langzeitarbeitslosen den Wiedereinstieg zu ermöglichen.

Weiterhin räumte Müntefering ein, die Bundesregierung sei bei der Senkung der Arbeitslosenzahlen hinter dem gesteckten Ziel zurückgeblieben und führte dies unter anderem auf die Lage der Weltwirtschaft zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Bundesregierung, Arbeitslosigkeit, Offensive
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Emnid-Umfrage: SPD überholt Union in der Wählergunst
Abschiebung von Flüchtlingen: EU schließt Milliarden-Euro-Deal mit Afghanistan
Spanien: 160.000 Menschen bei Großdemo für Aufnahme von Flüchtlingen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue "Miss Germany": Schülerin aus Leipzig holt sich den Titel
Barcelona: 160.000 Demonstranten fordern die Aufnahme von Flüchtlingen
USA: Arzt meint, dass Donald Trumps bizarres Verhalten auf Syphilis hinweist


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?