05.01.02 13:08 Uhr
 124
 

Bundesregierung kündigt erneute Offensive gegen Arbeitslosigkeit an.

Der SPD-Generalsekretär Franz Münefrering kündigte an, dass die Bundesregierung noch vor der Bundestagswahl weitere Reformen schaffen werde, um eine Verbesserung des Arbeitsmarktes herbeizuführen.

So ist die Rede von einem Modell, welches gerade in Rheinland-Pfalz erprobt werde: Durch staatliche Zuschüsse bei den Sozialabgaben will man Niedriglohn-Arbeitsplätze fördern und so unter anderem Langzeitarbeitslosen den Wiedereinstieg zu ermöglichen.

Weiterhin räumte Müntefering ein, die Bundesregierung sei bei der Senkung der Arbeitslosenzahlen hinter dem gesteckten Ziel zurückgeblieben und führte dies unter anderem auf die Lage der Weltwirtschaft zurück.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Arbeit, Bundesregierung, Arbeitslosigkeit, Offensive
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschem Rucksacktouristen die Einreise in Türkei verweigert & 4 Tage in Haft.
Leipzig: Integrationsmaßnahme wegen fehlender Teilnehmer eingestellt
Italien schließt Mittelmeerroute für Migranten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

130 km/h schneller als erlaubt - Autobahnpolizei blitzt Extrem-Raser
Dresdener Firma entwickelt Kraftstoff aus Kohlendioxid und Wasser
Bundesinstitut für Berufsbildung: Schulbildung bei Flüchtlingen schlecht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?